Herzlich willkommen!

Auf der Webseite der Fraktion Die Linke/BSW/+ im Kreistag Rhein-Erft

In Reaktion auf die in der Presse auszugsweise wiedergegebene Stellungnahme des linken Fraktionsvorsitzenden Hans Decruppe zur Absicht von Microsoft, im Rheinischen Revier mehrere Groß-Rechenzentren anzusiedeln, werfen die FDP und die Freien Wähler jetzt im Internet, u.a. auf Facebook, den Linken im Kreistag vor, sie würden „Arbeitsplätze… Weiterlesen

Aus Anlass des zweiten Jahrestages des völkerrechtswidrigen Angriffs Russlands auf die Ukraine am 24. Februar hat die Fraktion DIE LINKE im Kreistag beschlossen, die NRW-weite Demonstration in Köln am 24.02.24 um 14 Uhr auf dem Alter Markt zu unterstützen und zur Teilnahme aufzurufen. Weiterlesen

Stellungnahme von Hans Decruppe (Fraktionsvorsitzender) am 19.02.2024: Die Meldung der letzten Woche, dass Microsoft beabsichtigt, drei Groß-Rechenzentren (sog. Hyperscaler) im Rheinischen Revier, davon zwei im Rhein-Erft-Kreis zu errichten, hat Euphorie ausgelöst. Die Endorphine scheinen bei manchen Lokal- und Landespolitikern durchgegangen zu… Weiterlesen

Um die Unterstützung mit den gewerkschaftlichen Forderungen in der Tarifauseinandersetzung im kommunalen Nahverkehr auszudrücken, waren Mitglieder der Kreistagsfraktion DIE LINKE am Morgen des 15.02.2024 bei den Streikenden der Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft REVG in Kerpen. Martina Thomas (Mitglied im Verkehrsausschuss des Kreistags), Annetta… Weiterlesen

Die Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Hans Decruppe in der Sitzung des Kreistags am 01.02.24 zur Beschlussfassung über den Nachtragshaushalt 2024: Weiterlesen

Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Rhein-Erft weist darauf hin, dass ab dem 01. Dezember 2023 im Rhein-Erft-Kreis neue Mietobergrenzen für die sog. Kosten der Unterkunft (KdU) gelten. Davon betroffen sind Bürgergeldberechtigte (vorher: Hartz IV) und andere Leistungsberechtigte der Grundsicherung (wie z.B. bedürftige Rentnerinnen und Rentner). Die… Weiterlesen

Der Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) hat in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IW Halle) das Online-Datenportal „Die Spur der Kohlemilliarden“ entwickelt. In diesem Datenportal kann transparent und in Echtzeit nachverfolgt werden, wohin die Milliardensummen aus dem Staatshaushalt zur Strukturförderung in den… Weiterlesen