Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Modellprojekte „öffentlich geförderter Beschäftigung (ÖBS)“ statt 1-Euro-Jobs

DIE LINKE im Kreistag Rhein-Erft begrüßt und unterstützt die Initiative des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) NRW für Modellprojekte öffentlicher geförderter Beschäftigung. Mit Schreiben vom 20.07.2012 hat das Ministerium alle Jobcenter und die Kreise in NRW aufgerufen, Anträge für derartige Projekte einzureichen. Mehr... Weiterlesen


Neue Richtlinie für Kosten der Unterkunft (KdU)

Auf die Anfrage der LINKEN im Kreistag hat der Sozialdezernent des Kreises, Herr Cremer, in der Kreistagssitzung vom 05.07.2012 die mündliche Auskunft erteilt, dass das Jobcenter Rhein-Erft bei der Berechnung der Kosten der Unterkunft (KdU) ab sofort von einer angemessenen Wohnungsgröße von 50 m² bei Einpersonenhaushalten ausgehen wird. Die alten... Weiterlesen


Jobcenter Rhein-Erft zahlt zu wenig an Hartz IV-Haushalte

DIE LINKE rät: Betroffene sollen Überprüfungsantrag nach dem Sozialgesetzbuch stellen, um rückwirkende Nachzahlung ab 01.01.2011 zu erhalten. Mehr... Weiterlesen


Sozialticket darf nicht mehr als 15 EUR kosten

DIE LINKE im Kreistag Rhein-Erft ist unzufrieden mit der vorgesehenen Ausgestaltung des Sozialtickets, das auf der nächsten Kreistagssitzung am 13.10.11 beschlossen und zum 01.01.2012 eingeführt werden soll. In einem Antrag zur Kreistagssitzung übt DIE LINKE grundsätzliche Kritik und fordert deutliche Nachbesserungen. Mehr... Weiterlesen


Wohngeldempfänger und Geringverdiener müssen einbezogen werden

Sozialticket darf nicht mehr als 15 EUR kosten Weiterlesen


Wohngeldberechtigte Bürger/innen und Geringverdiener einbeziehen! Monatspreis nicht über 15 EUR

>Ratsanträge der Linksfraktionen und Bürgeranfragen zur Unterstützung des Sozialtickets Weiterlesen


Ratsanträge der Linksfraktionen und Bürgeranfragen zur Unterstützung des Sozialtickets

Mit Anträgen zu den nächsten Ratssitzungen und mit Bürgeranfragen gemäß der Gemeindeordnung NRW unterstützt DIE LINKE im Kreis die Forderungen nach einem Sozialticket im VRS. So haben die Linksfraktionen in Frechen, Hürth und Wesseling Anträge zur Unterstützung des Sozialtickets in die Ratssitzungen am 27.09.11 (Hürth und Wesseling) sowie zum... Weiterlesen


DIE LINKE im Kreistag fordert erneut: Sozialticket in Rhein‐Erft sofort einführen!

DIE LINKE im Kreistag Rhein-Erft hat ihre Forderung nach sofortiger Einführung eines Sozialtickets imVerkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) erneuert. Noch am 19.05.2011 hatte die Mehrheit des Kreistageseinen Antrag der Linken abgelehnt, Kinder aus Hartz IV-Familien beim sog. SchülerTicket vom Eigenanteil von 12 EUR monatlich freizustellen (s. den... Weiterlesen

Umsetzung des "Bildungs-und Teilhabepakets"

In Zusammenhang dieser örtlich ("vor Ort') zu erfolgenden Umsetzung des "Bildungs-und Teilhabepakets" bittet DIE LINKE im Kreistag Rhein-Erft, folgende Fragen in der Sitzung des Kreistages am 10.03.2011 zu beantworten:  Mehr...

Wichtige Informationen für Hartz4-Empfänger

Auf was beim Umgang mit der ARGE geachtet werden sollte. Mehr...

Hinweise und Tipps für Harz4-Empfänger

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Mehr...


DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Rhein-Erft
Sekretariat

Willi-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim

Tel.: +49 (0) 2271 - 83 18721

Fax: +49 (0) 2271 - 83-23911

sekretariat@linksfraktion-Rhein-Erft.de

Unsere Telefonzeiten:

Di. 10 - 15 Uhr, Mi. 14 - 17 Uhr, Do. 14 - 17 Uhr