Zum Hauptinhalt springen

Hans Decruppe

Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag

Mitglied im Kreistag, im Kreisausschuss und im Ausschuss für regionale Entwicklung

Hans Decruppe

 

 

 

 

Hans Decruppe

Persönliche und politische Biografie

 

Persönlich: 

  • Jahrgang 1952, zwei Kinder.
  • wohnhaft in Bergheim-Zieverich

Beruflich:

  • Rechtsanwalt / Fachanwalt für Arbeitsrecht. Schwerpunkt: Mitbestimmungs-, Betriebsverfassungs- und Tarifrecht, Betriebsänderungen, Konzern- und Unternehmensumstrukturierungen, Standort- und Beschäftigungssicherung, IT-Einsatz und Datenschutz (Rechtsanwälte Decruppe & Kollegen - Kanzlei für Arbeitsrecht).
  • Zuvor seit 1985 Gewerkschaftssekretär für Rechtschutz im DGB und von 1990 bis 1991 Gewerkschaftssekretär bei der Gewerkschaft Handel, Banken u. Versicherungen (hbv).

Politisch:

  • Seit der Verweigerung des Kriegsdienstes als Zeitsoldat 1973 politisch aktiv in der Friedensbewegung.
  • 1974 bis 1990 Mitglied des Landesvorstandes NRW der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), davon 1982 bis 1990 Landesvorsitzender der DFG-VK NRW und 1991 bis 1992 einer der Bundessprecher der DFG-VK.
  • Organisation von Friedensaktionen, Ostermärschen und Friedensdemonstrationen in den 70er- und 80er-Jahren.
  • Mitautor eines Handbuchs von DFG-VK und IG Metall-Jugend zur Kriegsdienstverweigerung für junge Arbeitnehmer.
  • Während des Studiums 1975 bis 1979 Mitglied des Sozialistischen Hochschulbundes (SHB).
  • Seit 1982 Mitglied der Gewerkschaft, zunächst ÖTV, ab 1990 hbv, jetzt ver.di; sowie der IG BCE.

Parteipolitisch:

  • Von 1979 bis 1989 Mitglied in der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP); ohne Funktionen.
  • März 2004: Unterstützung des Aufrufs zur Initiative „ASG (Arbeit und soziale Gerechtigkeit)“.
  • 07.02.2005: Eintritt in die Partei „Arbeit & soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative“ (WASG), Gründungsmitglied der WASG im Rhein-Erft-Kreis.
  • Direktkandidat der Linkspartei (gemeinsam mit der WASG) zur Bundestagswahl am 18.09.2005 im Wahlkreis 92 (Erftkreis I).
  • 2006/2007 Mitglied des Kreisvorstandes der WASG Rhein-Erft und des Gründungs-Kreisvorstandes der Partei DIE LINKE. Rhein-Erft.
  • Delegierter zum Gründungsparteitag der Partei DIE LINKE. am 16.06.2007 in Berlin.
  • Seit 21.10.2009 Mitglied des Kreistags des Rhein-Erft-Kreises. (www.die-linke-im-kreistag-rhein-erft.de); am 25.05.2014 und erneut am 13.09.2020 in den Kreistag gewählt.
  • Seit Juni 2014 Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft.
  • Seit 01.11.2016 Mitglied im Vorstand des kommunalpolitischen forums nrw (kopofo nrw).
  • Wiederholt Mitglied im Bundesausschuss der LINKEN, zuletzt von 2018 bis 2019.
  • Seit der Wahl auf dem Landesparteitag NRW am 23./24.Juni 2018  in Kamen einer von vier stellvertretenden Landessprechern DIE LINKE.NRW. Im Landesvorstand zuständig für Kommunal- und Gewerkschaftspolitik. Auf dem Landesparteitag am 25./27.09.20 in Münster in dieser Funktion wiedergewählt bis zum 29.10.22..
  • Mitinitiator und einer der Koordinator*innen der bundesweiten Vernetzungsgruppe Strukturwandel Braunkohlereviere innerhalb der Linken.

Mitgliedschaften von Hans Decruppe 

Mandatsträgerbeiträge bis 2020

DIE LINKE.
Fraktion im Kreistag Rhein-Erft

Sekretariat

Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim

Tel.: +49 (0) 2271 - 83-187 21
Fax: +49 (0) 2271 - 83-239 11

linksfraktion@rhein-erft-kreis.de

Unsere Telefonzeiten:

Montag bis Freitag
14:00 Uhr - 17:00 Uhr